Skip to main content

ETF Sparplan ist ideal als Geldanlage für Kinder


Ein guter Start ins Berufsleben: Mit einem Sparplan für Kinder

Es ist natürlich auch sehr schön für Kinder, wenn Sie bei Ihrem Start ins Berufsleben schon auf ein kleines Geldpolster zählen können. Mit einem Sparplan – der gute Zinsen bringt – können Eltern oder Großeltern so ganz nebenbei mit kleinen Beträgen peu à peu für den Nachwuchs ein kleines Vermögen ansparen. Es gibt Fonds Sparpläne, die bis zu 7 % Zinsen pro Jahr bringen. Und bei einigen Anbietern sind schon monatliche Sparraten von 25 Euro, 50 Euro, 100 Euro oder mehr möglich.

Geldanlage Kinder: Worauf es ankommt …

Wer für seine Kinder Geld anlegen möchte, sollte möglichst eine Anlageform wählen, die eine gute jährliche Rendite bringt. Denn durch den Zinseszins kann so über die Jahre ein beträchtliches Vermögen angespart werden. Wer aus Angst vor möglichen Verlusten eine total sichere Anlageform wie Tagesgeld, Festgeld oder das Sparbuch zu wählt, verschenkt viel Geld.

Untersuchungen haben ergeben, dass sich eine weltweite Anlage in Unternehmenswerte (ETF MSCI World Index mit Exchange Traded Funds) Jahr für Jahr um mehr als 5 % verzinst, egal ob zwischenzeitlich eine Corona-Krise oder ein anderer Crash an den Börsen war.

Wichtig ist ein langer Anlagezeitraum von möglichst mehr als 10 – 15 Jahren, damit sich Geldanlage für Kinder auf jeden Fall auszahlt und zwischenzeitliche Schwankungen keine große Rolle spielen.

Eine digitale Vermögensverwaltung mit Sparplan ist ideal für die „Kinder Geldanlage“

Viele Robo Advisor bieten eine automatische Online-Vermögensverwaltung, bei der man sich Jahrelang um nichts kümmern muss und wo das Geld weltweit gut angelegt wird. Das ist ideal für eine langfristige „Kinder Geldanlage“.  Neben einer Einmaleinzahlung kann man auch monatlich geringe Sparbeiträge einzahlen, sodass nach und nach ein ansehnliches Vermögen entsteht.

Welche Geldanlage für Kinder ist die beste?

Es gibt zahlreiche Sparplan Arten: vom Bank-Sparplan mit festen Laufzeiten, über einen Riester Sparplan, einen Bausparvertrag, einen Fonds Sparplan und einen Robo Advisor Sparplan bis hin zu einem ETF Sparplan reicht das Angebot.

Die Wahl der richtigen Geldanlage und des idealen Sparplans hängt von vielen Faktoren ab: Von den Spar-Zeitraum, der Höhe der gewünschten Sparrate, dem Sicherheitsbedürfnis und dem Sparziel.

Mit einem Sparplan langfristig, sicher ein Vermögen aufbauen

Eines ist klar: in Zeiten von Null-Zins, Niedrig-Zins oder Negativ-Zinsen bringt eine Geldanlage auf den Sparbuch, dem Girokonto oder dem Festgeldkonto kaum Zinsen.

Viele Eltern und Großeltern suchen jedoch auch in Zeiten niedriger Zinsen nach Möglichkeiten, Ihr Geld gewinnbringend und sicher anzulegen.
Die Lösung aus dem Dilemma hängt ganz entscheidend davon ab, wie langfristig die Geldanlage für Kinder geplant ist. Bei einer sehr kurzfristigen Geldanlage kann es besser sein auf einen sicheren Banksparplan zu setzen. Das bringt zwar kaum Zinsen, schützt aber auch vor Verlusten.

Höhere Rendite und weniger Risiko bei einer langfristigen Geldanlage

Langfristig können dagegen Fonds Sparpläne und ETF Sparpläne eine gute Geldanlage sein.

Soll das Geld für das Kind / die Kinder auf einen Zeitraum von über 10 bis 15 Jahren angelegt werden, können selbst lukrative Fonds Sparpläne und ETF Sparpläne hohe Sicherheit versprechen. Gerade wenn man auf Sparpläne setzt, die das angelegte Geld weltweit streuen, können jährliche Renditen von 5 % und mehr zeitweilige Kursschwankungen auf lange Sicht deutlich überkompensieren. Eine sehr gute Geldanlagemöglichkeit bieten insbesondere ETF Sparpläne und Robo Advisor Sparpläne.

Geldanlegen zum Start


Ein ETF Sparplan ist besonders vorteilhaft

Bei einem langfristigen Sparplan ist die jährliche Rendite ganz entscheidend für den Vermögensaufbau. Denn durch den Zinseszinseffekt summieren sich die Sparraten zu einem beachtlichen Vermögen. Beispielsweise summieren sich 5.000 Euro plus monatlich 100 Euro bei 5 % jährlichem Zins in 20 Jahren auf knapp 55.000 Euro. Eine beachtliche Summe, die Kindern einen guten Start ins eigene Leben ermöglichen.

Rechnung: Hohe Rendite durch Sparplan

Um mit relativ hoher Sicherheit im Schnitt möglichst 5 % Zinsen pro Jahr zu erhalten, bieten sich insbesondere weltweit anlegende ETF-Fonds an.

Vorteile von ETF Index Fonds wie dem MSCI World: Die Kosten sind sehr gering! Und je geringer die Kosten, desto höher die Rendite und der Zinseszins. Viele Banken und Online Broker bieten ETF-Sparpläne für Kinder und Erwachsene an. Meist kann man sich selbst bei den ETF Sparplänen die ETF Index Fonds aussuchen, die man gerne besparen möchte. Der Online Broker kauft dann jeden Monat entsprechende Anteile. Für die Ausführung des Sparplans muss nur eine bestimmte Gebühr von 1 % -2,5 % pro Sparrate bezahlt werden.

Ein Robo Advisor Sparplan macht wenig Arbeit bei guter Sicherheit

Noch einfacher sind Robo Advisor Sparpläne. Bei diesen Sparplänen kann man seine Sparraten von einer Vermögensverwaltung verwalten lassen.
Vorteil: Man kann sich eine eigene Risiko-/Rendite-Stufe selbst aussuchen. Die digitale Vermögensverwaltung sorgt dann dafür, dass die ausgewählte Risiko-Kategorie immer gleich bleibt, sodass man sich in Zukunft nicht mehr um das angelegte Geld kümmern muss.

Ein Robo Advisor ist eine kostengünstige Online Vermögensverwaltung, die das Geld von Anlegern und Sparern gegen eine geringe Gebühr von ca. 0,5 % bis 1 % automatisch verwaltet. Dazu schichten die Robo Advisors die Geldanlage regelmäßig um, damit Anleger und Sparer möglichst sicher langfristig eine gute Rendite erhalten.

Geldanlegen zum Start


WeltSparen Sparplan für Tagesgeld und ETF Portfolios

WeltSparen hat für jeden Sparer etwas zu bieten. Für Kinder Geld anlegen ist bei WeltSparen dank der niedrigen Kosten und der einfachen Handhabung besonders attraktiv.

WeltSparen Sparplan für Tagesgeld

Der Sparplan für Tagesgeld glänzt insbesondere mit maximaler Flexibilität, da die Eltern oder Großeltern die Sparrate jederzeit ändern können oder sich jederzeit alles auszahlen lassen können. Durch die gesetzliche Einlagensicherung von 100.000 Euro ist das für das Kind angelegte Geld im Depot vor Verlusten sicher geschützt.
Durch den Zinseszins-Effekt vermehrt sich das Vermögen des Kindes bei jahrelanger Geldanlage beachtlich, ohne größere Risiken eingehen zu müssen. Laut Aussagen von WeltSparen ist der Sparplan kostenlos, da keine zusätzlichen Kosten entstehen.

 

Mehr zum WeltSparen Tagesgeld Sparplan

 

WeltSparen ETF Sparplan für Kinder

Für Eltern oder Großeltern, die mit einem Sparplan für Kinder kostengünstig ein hohes Vermögen aufbauen möchten, ist der WeltInvest ETF Sparplan eine gute Sache.

Denn der ETF Sparplan des Anbieters WeltSparen ist sehr kostengünstig und sehr renditestark. Denn das Geld wird für das Kind in weltweit börsengehandelte Exchange Traded Funds angelegt (Indexfonds, MSCI World Index), die über eine Laufzeit von Laufzeit von 10 Jahren bis 20 Jahren mit großer Sicherheit hohe Renditen von mehr als 5 % pro Jahr abwerfen. (Laut WeltSparen liegt langfristig die durchschnittliche Rendite von Aktien wissenschaftlichen Studien zufolge sogar bei etwa 7 % pro Jahr.) Wer also schon frühzeitig regelmäßig kleiner Beträge für das Kind bis zum 18 Geburtstag oder für die Ausbildung spart, kann dank hoher Rendite ein beachtliches Vermögen für Kinder ansparen.

Die Vorteile des WeltInvest ETF Sparplans:

  • Geringe Sparraten möglich: Man kann bereits regelmäßig kleinere Beträge ab 50 Euro monatlich für Kinder sparen
  • Weltweite Anlage: Die Beträge werden weltweit in bis zu 20.000 Indexfonds auf Aktien und Anleihen verteilt.
  • Kostengünstig: Die Anlage in den Sparplan für das Kind kostet nur 0,33 % pro Jahr für die automatische Verwaltung durch WeltSparen.

 

Mehr zum WeltInvest ETF Sparplan

 

Scalable Capital ETF Sparplan

Bei dem Robo Advisor Scalable Capital – einem der führendem digitalen Vermögensverwalter Deutschlands – kann man ebenfalls einen ETF Sparplan für ein Kind einrichten.

Vorteil bei dem Robo Advisor Sparplan von Scalable Capital: Die digitale Vermögensverwaltung bietet einen spezielle Risiko-Mechanismus, der das angesparte Vermögen permanent vor größeren Verlustrisiken schützen soll. Dadurch braucht man sich (auch bei einer langen Laufzeit von 20 Jahren) nicht mehr darum zu kümmern. Es wird alles automatisch verwaltet. Es können verschiedene Sicherheitsstufen gewählt werden, um sein persönliches Sicherheitsniveau festzulegen. Durch die zu erwartenden, hohen Renditen und der Zinseszins kann ein Kind nach 10 bis 20 Jahren durchaus mit einer größeren Summe für den Start ins Leben rechnen. Natürlich kann man den Robo Advisor Sparplan jederzeit kündigen, so dass man sehr flexibel und nicht gebunden ist.

Nachteil bei ETF Sparplan des Robo Advisors Scalable Capital: Es ist eine Einmal-Anlage von mindestens 10.000 € notwendig, um dann monatlich ab 50 Euro zu sparen. Allerdings wächst das Vermögen durch die hohe Anfangs-Summe natürlich auch stärker, als wenn man „nur“ mit kleinen Sparbeträgen von 50 Euro pro Monat beginnt.

 

Zum Scalable Capital Robo Advisor Sparplan

Geldanlegen zum Start


Ginmon ETF Sparplan

Mit einem Ginmon ETF Sparplan können Eltern und Großeltern für ein Kind oder Enkelkind langfristig ein beachtliches Vermögen aufbauen.
So kommen Kinder in den Genuß einer soliden finanziellen Basis zum Studieren oder zum Berufsleben.

Vorteile des Ginmon ETF Sparplans: Die Sparraten werden in kostengünstig in weltweit verteilte ETFs angelegt. Von den günstigen Anlagekosten und der gute Rendite profitieren Sparer in Form eines hohen Vermögenszuwachses.
Beim Robo Advisor Ginmon kann man bereits ab 50 Euro im Monat sparen. Die Mindestanlagesumme der Einmal-Anlage beträgt lediglich 1.000 Euro.

 

Mehr Informationen

Kinder Sparplan von Quirion für 0 Euro

Die digitale Vermögensverwaltung Quirion bietet einen speziellen Sparplan für Kinder an. Die Besonderheit: Eltern, Großeltern können bereits ab 0 Euro anfangen mit kleinen Sparraten von 30 €, 40 € oder 100 € pro Monat für ein Kind Geld sparen.

Für den Kinderplan fallen 0 € Kosten an. Aktuell (April 2020) gibt es keine Transaktionskosten, keinen Ausgabeaufschlag und keine Performancegebühren.
Wer zum Beispiel 5.000 Euro anlegt und monatlich nur 50 € spart, hat (bei 4 % Rendite) in 20 Jahren knapp 30.000 Euro für das Kind angespart.

Sie können selbst nachrechnen: Gleich ausprobieren …

 

Quirion Kinder-Sparplan-Rechner

Auch Stiftung Warentest hat getestet, ob sich eine Geldanlage für ein Kind auszahlt.

Ergebnis des Tests: Das Ergebnis: Eltern oder Großeltern, die für ihre Kinder Geld bis zum Alter von 18 Jahren sparen möchten, sollten auf Aktienfonds setzen. Um die Schwankungen gering zu halten, sollte das Geld über einen längeren Zeitraum in ETFs investiert werden.

Das gesparte Geld gehört den Kindern, allerdings sind die Eltern, Großeltern bis zum 18. Lebensjahr der Kinder verfügungsberechtigt.

Eltern, Großeltern, die beim Sparplan für Kinder ein eigenes Kinder-Konto anlegen, sparen auch Steuern.

Denn das Kind hat einen steuerfreien Sparer-Freibetrag von 801 Euro im Jahr. So bleiben Erträge von bis zu knapp 10.000 Euro steuerfrei (Stand 2019)! So kann man zum Beispiel eine größere Summe von z. B. 5.000 Euro, 7.5000 Euro oder gar 10.000 Euro anlegen und zusätzlich monatlich Sparraten einzahlen – und das alles weitegehend steuerfrei.

Und wer dazu noch wenig Arbeit mit der Kindegeldanlage haben möchte, kann ein Konto bei einer digitalen Vermögensverwaltung anlegen wie

Ginmon Sparplan

Scalable Capital Sparplan

WeltSparen Sparplan