Skip to main content

Immobilien-Experte berät zur Baufinanzierung

Eine Baufinanzierung ohne Eigenkapital ist möglich!

Baufinanzierung ohne Eigenkapital

Die Niedrigzinsphase wird noch einige Jahre anhalten, darin sind sich Fachleute einig. Da es aktuell wenig Möglichkeiten gibt, sein Geld gut und sicher anzulegen, sind immer mehr Menschen am Kauf einer Renditeimmobilie interessiert.

Aber wie kann man von der günstigen Möglichkeit profitieren, sich ein Immobilienvermögen aufzubauen, ohne aktuell viel verfügbares Eigenkapital?

Viele Kaufinteressenten einer Eigentumswohnung oder eines Hauskaufs stellen sich Fragen wie: „Wie viel Kredit bekommt man ohne Eigenkapital?“ „Kann man Haus ohne Eigenkapital kaufen?“ „Wie kann man Wohnung kaufen ohne Eigenkapital?“ „Welche Bank finanziert ohne Eigenkapital?“ „Wie bekomme ich einen Kredit ohne Eigenkapital?“ „Was ist die beste Baufinanzierung ohne Eigenkapital?“

Nachfolgend erläutern wir Ihnen die Möglichkeiten, Vorteile und Schwierigkeiten einer Vollfinanzierung oder 100-Prozent-Baufinanzierung beim Kauf einer Renditeimmobilie mit wenig oder keinem Eigenkapital.

Wichtige Fakten zur Baufinanzierung ohne Eigenkapital

  • Eine Baufinanzierung ohne Eigenkapital ist möglich
  • Nicht jeder erhält eine Baufinanzierung ohne Eigenkapital
  • Je niedriger das Eigenkapital, desto mehr Bauzinsen verlangt die Bank
  • Je geringer das Eigenkapital beim Baukrediten, desto höher die Eigenkapitalrendite
  • Je geringer das Eigenkapital, desto länger sollte der Finanzierungszeitraum sein, sonst kann die Anschlussfinanzierung ins Geld gehen
  • Bei der Kauf einer Rendite-Immobilie ohne Eigenkapital auf eine gute Rendite achten
  • Durch eine professionelle Beratung kann man mehr Rendite, bei weniger Risiko, Aufwand und Ärger erzielen

Ist ein Hauskauf ohne Eigenkapital möglich?

Bei vielen Banken, Sparkassen, Direktbanken oder Volksbanken ist eine Baufinanzierung von bis zu 100% des Kaufpreises möglich. Da die Bank bei einer 100% Finanzierung ein höheres Risiko eingeht, sollte die Bonität und die Einkommenssituation gut sein. Bei guten Kunden ist eine Vollfinanzierung zu einem etwas höheren Zinssatz also gut möglich. Man kann dazu bei seinem Kreditinstitut anfragen.

Wer eine Renditeobjekt erwerben und voll finanzieren möchte, sollte sich am besten von Immobilienexperten beraten lassen, um die besten Kreditkonditionen zu erhalten.
Geldanlegen zum Start


Ist eine Baufinanzierung ohne Eigenkapital möglich?

Wer sich einen Eigentumswohnung oder ein Haus finanzieren lassen will, sollte einige Dinge beachten, um die spätere monatliche Belastung niedrig zu halten und eine möglichst hohe Rendite zu erzielen.

Ein wichtiger Baustein ist die Finanzierung der Immobilie. Im Prinzip gilt: Je mehr Eigenkapital Sie einsetzen, desto geringer das Risiko der Bank, desto niedriger der zu zahlende Bauzins. Üblich sind 20 – 40% Eigenkapital bei der Baufinanzierung.

Andererseits: Je geringer Ihre Eigenkapitaleinsatz, desto mehr Geld haben Sie zu Ihrer freien Verfügung, zum Beispiel für weitere Kapitalanlagen.

Bei einer Vollfinanzierung wird nicht nur der Kaufpreis einer Immobilie finanziert, sondern auch die Bau-Nebenkosten:

  • Grunderwerbsteuer
  • Maklercourtage
  • Notargebühr
  • Grundbucheintrag

Bei der Vollfinanzierung berechnet die Bank in der Regel einen höheren Zinssatz, als bei einem Darlehen mit hohem Eigenkapitalanteil.


Warum eine 100-Prozent-Finanzierung besser ist, als eine Vollfinanzierung!

Bei einer 100-Prozent-Finanzierung des Immobilienkaufs wird der reine Kaufpreis finanziert. Also der Kaufpreis ohne die Kaufnebenkosten (Grunderwerbsteuer, Maklercourtage, Notargebühr, Grundbucheintrag).

Vorteil einer 100% Baufinanzierung: Die Zinsen und die monatliche Belastung sind niedriger, als bei einer Vollfinanzierung.

Hauptvorteil einer 100-Prozent-Baufinanzierung: Da die Bauzinsen bei der Bank aktuell sehr niedrig sind, ist es gut möglich, sich die Rückzahlung und Tilgung durch die Mieteinnahmen finanzieren zu lassen und noch einen Gewinn zu erwirtschaften.

Wenn es gut gemacht ist, kann man so – ohne viel Eigenkapital – ein Immobilienvermögen aufbauen und eine hohe Eigenkapital-Rendite erwirtschaften wie es selbst bei vielen Aktienanlagen kaum möglich ist.


Wie Sie ohne viel Eigenkapital ein Immobilienvermögen aufbauen

Es gibt Immobilien-Profis, die genau nach dem Prinzip „wenig Eigenkapital“ und „hohe Eigenkapitalrendite“ Immobilienanlegern bewährte Komplettlösungen anbieten.

Vorteil für immobilien-Anleger: Wenig Risiko durch gut ausgesuchte Renditeimmobilien sowie bewährte Anlage- und Finanzierungs-Konzepte, die funktionieren. Außerdem: wenig Aufwand durch einen Rund-um-Service erfahrener Immobilienexperten.

Das macht es einfach für unerfahrene Immobilienanleger und erspart teures Lehrgeld und Fehlinvestitionen.

Nutzen Sie die kostenlose Immobilien-Beratung durch erfahren Spezialisten:

Geldanlegen zum Start

Baufinanzierung ohne Eigenkapital: Erfahrungen

Spezialisten, die Erfahrungen beim Hauskauf oder Eigentumswohnungskauf ohne Eigenkapital haben, bestätigen, dass es durchaus möglich ist, eine Immobilie ohne Eigenkapital zu kaufen.

Viele Käufer von Immobilien bestätigen immer wieder, dass eine Vollfinanzierung von der Hausbank oder Haussparkasse oft abgelehnt wird.

Voraussetzung für eine Immobilienfinanzierung ohne Eigenkapital ist ein dauerhaft gutes Einkommen, ein sicherer Arbeitsplatz und eine ausgezeichnete Bonität.

Beste Baufinanzierung ohne Eigenkapital

Erfahrene Spezialisten kennen entsprechende Finanzinstitute, bei denen eine beste Baufinanzierung ohne Eigenkapital möglich ist. Von diesen Erfahrungen profitieren Immobilien Käufer auch in Form von niedrigeren Bauzinsen.

Allerdings wird von erfahrenen Immobilienexperten statt eine Vollfinanzierung, eher eine 100%-Baufinanzierung empfohlen und die Kaufnebenkosten selbst zu tragen. Dadurch kann  die Zinslast verringert und die Eigenkapitalrentabilität gesteigert werden.
 
Häufige Fragen zur Baufinanzierung

Kann man auch ohne Eigenkapital bauen?

Ja, das ist möglich. Es setzt aber eine gute Bonität, einen sicheren Arbeitsplatz und eine hohes Einkommen voraus. Vorteil einer Finanzierung ohne Eigenkapital: Man spart sich eine lange Ansparzeit und kann so schon in jungen Jahren anfangen, sich ein Immobilienvermögen aufzubauen.

 

Wie viel Baufinanzierung kann ich mir leisten?

Aktuell sind die Bauzinsen sehr niedrig, sodass es sehr günstig ist, den Kauf einer Immobilie zu finanzieren. Man sollte aber darauf achten eine möglichst langen Finanzierungszeitraum zu vereinbaren, um die Finanzierungslast auch bei später steigenden Zinsen noch tragen zu können.

Unter Fachleuten gilt die goldene Regel, dass die Monatsraten nicht höher als 35% des Nettoverdienstes sein sollten.

 

Wie bekomme ich einen Kredit ohne Eigenkapital?

Für Nicht-Immobilien-Experten ist es nicht so einfach, einen Baukredit ohne Eigenkapital zu bekommen. Immobilien-Experten wissen dagegen meist sehr genau, unter welchen Bedingungen bei welchen Kreditinstituten ein Kredit ohne Eigenkapital möglich ist.

 

Wie viel Kredit bekommt man ohne Eigenkapital?

Die Höhe des Kredites, den man ohne Eigenkapital bekommt, hängt von der Bonität, dem Verdienst, dem sicheren Arbeitsplatz und vom Vermögen ab.

 

Wie kann man ein Haus finanzieren ohne Eigenkapital?

Wer ein Renditeobjekt ohne Eigenkapital finanzieren möchte, sollte über ein gutes Einkommen, eine gute Bonität, ein sicheres Einkommen und ausreichende Miteinnahmen der gekauften Wohnung bzw. der gekauften Hauses verfügen.

 

Wie kann man Wohnung kaufen ohne Eigenkapital?

Ein Haus ganz ohne Eigenkapital zu kaufen ist möglich. Man muss jedoch einen höheren Zinssatz kalkulieren, was sich über die Finanzierungszeit summieren kann.

Eine Vollfinanzierung  ohne Eigenkapital lohnt sich nicht immer. Dagegen kann eine 100-Prozent-Finanzierung aus wirtschaftlichen Erwägungen sehr empfehlenswert sein. Bei einer 100-Prozent-Finanzierung werden die Kaufnebenkosten mit dem Eigenkapital bezahlt und der reine Kaufpreis finanziert.

Da die Zinsen aktuell für ein Baudarlehen günstig sind, es möglich, die das Darlehen durch die Mieteinnahmen abzubezahlen und so ganz elegant und günstig zu einer Immobilie zu kommen. Das dieses  Rezept hat in der Realität funktionieren kann, machen Beispiele aus der Praxis deutlich. Es gilt allerdings einiges dabei zu beachten wie den Kaufpreis, den Zinssatz für das Darlehen, die Lage und Bausubstanz der Immobilie, möglichen Mieteinahmen, etc.

Am besten, man wendet sich beim Kauf und der Finanzierung einer Renditeimmobilie am Experten, die dieses Erfolgsrezept schon vielfach in der Praxis umgesetzt haben.

Passt eine Renditeimmobilie zu Ihnen?

Sie haben Fragen zum Immobilienkauf ohne Eiegenkapital?
Sie möchten beraten werden?
Sie wünschen einen individuellen Vorschlag für eine lukrative Renditeimmobilie?

Dann nehmen Sie Kontakt auf:

    Hauskauf-Berater
    Lassen Sie sich kostenlos individuell beraten. Einfach auf den Button klicken:

    Persönlicher Rendite-Immobilien-Check

    Geldanlegen zum Start